Die kurze Geschichte eines langen Lebens

Sonntag, 19. Dezember 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens


(343)

Natürlich bin ich pathetisch
Sagt Sansibar
Warum sonst hast du uns
Das Wissen um den Tod eingepflanzt
Lieber Gott
Wir sind kleine Fragezeichen
Auf dem Weg zur großen Antwort
929mal gelesen

Montag, 8. November 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

307

Ich habe lange nichts geschrieben
sagt Sansibar
Es war als hätte ich mich vergessen
aber dann kam die Erinnerung
grub mich aus
und ließ mich zurück
Ich werde vieles streichen
vieles unerzählt lassen
die Hände ausstrecken
nach dem Unerreichbaren
Sie wieder zurückziehen
voller Luft
voller Bewunderung
für die Leere
die in ihnen liegt
960mal gelesen

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

197

Meine Schwester bestand auf Licht
Sagt Sansibar
Die Dunkelheit knipste etwas an
In ihrem Kopf
Vielleicht meinten die Erwachsenen das
Wenn sie behaupteten
Die Wahrheit liegt im Dunkeln
Vielleicht hatte sie deshalb solche Angst
Angst vor der Dunkelheit
Und Gott hatte auch Angst gehabt
Vor der Dunkelheit
Und sie deshalb von allem anderen getrennt
1480mal gelesen

Sonntag, 26. September 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

195

Ich werde meine Schwester anrufen
Sagt Sansibar
Ich werde ihr eine Suppe vorsetzen
Und sagen
Wenn du dich spiegeln kannst
In dieser Suppe
Und sie dann auslöffelst
Wirst du wissen
Wie Vergebung schmeckt
940mal gelesen

Montag, 6. September 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

186

Reden wir einen Moment von Klarheit
Sagt Sansibar
Von den Dingen die sich vollenden
Und all denen die auf der Strecke bleiben
Von der Hoffnung
Und wie sie ausradiert wird
Zurück bleibt nichts
Außer ein paar schmutziggrauen
Gummiwürstchen
Die man für Schlangen halten kann
Bevor man in den Apfel beißt
915mal gelesen

Freitag, 20. August 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

185

Sansibar sieht aus dem Fenster
Das Leben hat mich verloren
Denkt er
Weil ich mich nicht erinnern kann
An die blaue Mattigkeit der Tage

Die Gestelle in die man das Alter packt
Kindheit Jugend Greis sein
Wie Äpfel und Birnen
Aber ich bin eine Banane
Und nur meine Schale ist fleckig
958mal gelesen

Samstag, 17. Juli 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

168

Man könnte mich für gebildet halten
Kichert Sansibar
Wenn ich nur den Mund aufmachen würde
Um all die klugen Gedanken zu entlassen
Die durch die Juniluft segelten
Sich auf den trotzigen Zweigen niederließen
Aber ich schweige
Ich behalte die Worte für mich
Ich sammle sie
Bis mir eines Tages ein Buckel daraus wächst
927mal gelesen

Mittwoch, 7. Juli 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

167

Über manche Tote reden wir noch immer
Sagt Sansibar
Gestern habe ich etwas über Sappho gelesen
Sie hat den Tod gefürchtet und an
Die Unsterblichkeit geglaubt
Wirst du dich an mich erinnern
Wenn ich tot bin,
Lieber Gott?
Und wem schenkst du dann
Meine Angst?
895mal gelesen

Mittwoch, 16. Juni 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

163.

Ich hatte mich immer vor Beständigkeit gefürchtet
Sagt Sansibar
Und sein Blick verweilt auf der Fensterbank
Dort stehen Blumen auf Spitzendeckchen
Längst vergessene Versprechen
Bewegung ist
Wenn ich die Augen schließe
Denkt er
Was ich dann sehe
Bin ich
962mal gelesen

Samstag, 12. Juni 2010

Die kurze Geschichte eines langen Lebens

162

Sansibar tanzt auf einer Hochzeit
Das heißt er dreht sich mit den Augen
Er sucht nach einem Blick
Den er sich unter den Hemdkragen stecken kann
Und dann reicht er seine lange unsichere Hand der Braut
Ich habe lange über ein Geschenk nachgedacht
Sagt er
Und mich dann für einen langen Satz entschieden
In dem steht das Glück jagt einem immerzu hinterher
Weil man nie lernt beizeiten stehen zu bleiben
949mal gelesen

Aktuelle Beiträge

Ein gesundes, erfolgreiches...
Ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Neues...
die mützenfalterin (Gast) - 4. Jan, 13:05
Schade,
Schade, dass die Xanthippe-Gedichte nun unter Verschluss...
Bess (Gast) - 30. Dez, 14:38
Die Natur des Menschen
Canetti hat die Natur des Menschen auf dem Punkt gebracht....
Susanne Haun (Gast) - 11. Okt, 20:14
Elias Canetti Über...
"Das Versprechen der Unsterblichkeit genügt, um...
Weberin - 11. Okt, 13:25
wie schön. vielen...
wie schön. vielen dank. (besonders für die...
Weberin - 21. Aug, 18:44
gedächtnisbruch
der siebte himmel ist ein lichtjahr und aus sägestaub...
M-undpartie (Gast) - 21. Aug, 13:41
Narben
Die verwundete Stille rauscht vorbei meine Weigerung...
Weberin - 21. Aug, 09:59
Und als Fußnote...
Und als Fußnote steht da immer der Tod irgendwie...
Sofasophia - 13. Aug, 12:14
"Ein hungriger Blick Und...
"Ein hungriger Blick Und hinter den Ohren All das Geschriebene Ausgetriebene Wie...
Bess (Gast) - 10. Aug, 22:51
Zusammen
Ein Stück hartgewordenes Brot Auf der Fensterbank...
Weberin - 10. Aug, 18:38

Web Counter-Modul


Suche

 

Status

Online seit 3395 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jan, 13:05

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Angst
Das lichtscheue Zimmer
Die kurze Geschichte eines langen Lebens
Die Nes Briefe
Ein Mann
Eine Art Tagebuch
es war einmal
Farben
Gesänge
Jede Beschreibung ist falsch
Literaturtage 2010
Literaturtage 2011
November
Orte
Prosa
Rezensionen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren